Drama

Fabio Trümpy, Evangelist

Jesus, Christian Immler

Clemens Heidrich, Pilatus

Miriam Feuersinger (Sopran), Terry Wey (Altus), Stuart Jackson (Tenor), Andreas Wolf (Bass), Arien

Vocalconsort Berlin

BachCollektiv

Daniel Reuss, Dirigent

Johann Sebastian Bach: Johannespassion BWV 245

Das berühmte Oratorium als Drama, das sich vor allem in uns selbst als Zuhörer abspielt: Bei der Johannespassion geht es um uns. Wir sind es, die mitlaufen, schreien, vorverurteilen.
Die Sänger werden zu Stellvertretern des Publikums, der Chor sind wir: ob als brüllende aufgebrachte Menge oder als erschrocken reflektierende Gemeinde. Durch die Auflösung der Trennung zwischen Bühne und Publikum ergibt sich eine völlig neue, ergreifend-persönliche Perspektive auf Bachs dramatischstes Werk.






Nur am 3. und 4. September gibt es im Rahmen eines großen Schlossfestes zusätzlich zu den „ganzen Konzerten“ auch noch eine Vielzahl von „Viertel-“ und „Halbkonzerten“. Eine Übersicht aller Veranstaltungen am Schlossfestwochenende erhalten Sie hier.