Bach & Grooves

Bach & Grooves

bachSpace:

Tomek Kolczynski (Elektronik)
Tamar Halperin (Piano)
Etienne Abelin (Violine)

»Das Trio versetzt Bachs Kompositionen in andere Räume, verschafft ihnen Luft, streift dabei zuweilen auch eine Elektro-Ästhetik, die mancher Hörer mit Science-Fiction-Filmmusik und Space-Pop assoziieren mag.«
FAZ, 4.12.2015, Norbert Krampf

Der Klangtüftler Tomek Kolczynski generiert sämtliches Material für seine elektronischen Kompositionen aus den Aufnahmen der Violinsonaten von J.S. Bach, die zuvor von Etienne Abelin und Tamar Halperin eingespielten wurden. In einem entspannten Loungesetting treffen die beiden Instrumentalisten auf den Elektroniker und erforschen gemeinsam die Schnittflächen von Soundscapes, Grooves und barocker Musik.

Bei Bach & Grooves spannt bachSpace den Bogen von meditativen Klangräumen bis hin zu groovenden Bachstücken im Zusammenspiel von Geige, Klavier und Elektronik.

Live-Übertragung in die Klanginstallation auf der Wiese
vor dem Veranstaltungszentrum
Karten: 8–12 €

Nur am 3. und 4. September gibt es im Rahmen eines großen Schlossfestes zusätzlich zu den „ganzen Konzerten“ auch noch eine Vielzahl von „Viertel-“ und „Halbkonzerten“. Eine Übersicht aller Veranstaltungen am Schlossfestwochenende erhalten Sie hier.