Musiktheater

Urban Strings

Margret Köll (Harfe), Georg Kallweit (Violine u.a.),
Michael Metzler (Perkussion u.a.)

Ilka Seifert & Folkert Uhde, Dramaturgie & Regie

Friends of Amarillis

Ein musikalisches Spiel ohne Worte mit Musik u.a. von Bach, Händel, Caccini und Django Reinhard

»Bilderreichtum, Spielfreude und Experimentierfreudigkeit… eine dramatische Liebesgeschichte, die nicht nur musikalisch, sondern auch lichtoptisch und darstellerisch unter die Haut geht.«
(Der Freitag, Januar 2015)

»Friends of Amarillis« ist ein unterhaltsamer Musiktheaterabend über musikalisch-menschliche Anziehungs- kraft zwischen drei Individuen. Was als festlich-barockes Harfenkonzert beginnt, entpuppt sich im Laufe des Abends als ein skurriles Spiel voller Überraschungen. Eine Erzählung ohne Worte über Aufmerksamkeit und Verführung, Leidenschaft und Enttäuschung… Die drei Musiker, die als Barockinstrumentalisten zu den besten ihres Faches zählen, ziehen dabei alle Register: Von der Tanzmeistergeige zum Kontrabass, von der Vogelstimmenpfeife zum Dudelsack und von der Barockharfe bis zur Loopstation – es wird genüsslich mit Erwartungen und Konventionen gespielt und hinreißend musiziert.

Eine Produktion von Urban Strings und RADIALSYSTEM V.






Nur am 3. und 4. September gibt es im Rahmen eines großen Schlossfestes zusätzlich zu den „ganzen Konzerten“ auch noch eine Vielzahl von „Viertel-“ und „Halbkonzerten“. Eine Übersicht aller Veranstaltungen am Schlossfestwochenende erhalten Sie hier.