Schloss Mosigkau

Wenn man von Dessau aus Richtung Köthen fährt, kommt man kurz vor dem Ziel an Schloss Mosigkau vorbei. Hinter den verschlossenen Fensterläden verbirgt sich ein vollständig erhaltenes Rokoko-Kleinod, welches Mitte des 18. Jahrhunderts von Anna-Wilhelmine, Tochter von Fürst Leopold I., als Sommersitz in Auftrag gegeben wurde. Zu besichtigen sind heute 24 Räume des liebevoll „kleine Sanssouci“ genannten Schlosses, teils mit erhaltener Originalausstattung und ein wunderschöner, verwunschener Park – inklusive Irrgarten Also einfach mal rechts reinfahren, da finden sich Parkplatz und Garteneingang. Ein Café wartet auch auf Gäste.

Öffnungszeiten:
Mai bis September, Dienstag bis Sonntag, Feiertage von 11:00 bis 17:00 Uhr

Schloss Mosigkau
Knobelsdorffallee 2-3
06847 Dessau-Roßlau / OT Mosigkau
Telefon: 0340 521139

Foto: KsDW, Bildarchiv, Heinz Fräßdorf