B4 | »Flötentöne«

Datum/Uhrzeit: Samstag, 1.9.2018 – 14.30 Uhr bis 14.50 Uhr
Veranstaltungsort: Türmerwohnung, Kirche St. Jakob
Tickets kaufen

Anklänge

Johanna Bartz, Traversflöte

Suite a traversa solo mit Suitensätzen von Johann Martin Blochwitz (1687 – 1742), Johann Joachim Quantz (1697 – 1773), Sylvius Leopold Weiss (1687 – 1750) und Johanna Bartz (*1986)
Prelude, Allemande, Courante, Sarabande, Menuett, Caprice, Gigue

Preludio all’improvviso – Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Solo („Partita”) für Traverso a-Moll, BWV 1013
Allemande, Corrente, Sarabande, Bourrée anglaise

Nach einem mehrere Jahrzehnte dauerndem „Dornröschenschlaf“ in Deutschland für die Traversflöte ist die Generation Johann Sebastian Bachs die erste, die wieder für dieses Instrument schreibt. Dabei entsteht in den 1720er ein eigenes Genre, die Suite für ein Soloinstrument. Die Bachsche Partita für Flöte solo gehört zu den bekanntesten Werken dieser Art, aber es gibt zahlreiche ähnliche Werke seiner Kollegen und Freunde aus Dresden, die in Drucken in ganz Europa Verbreitung gefunden haben und ein wunderschönes Zeugnis der niedergeschriebenen Suitenimprovisationen der mitteldeutschen Instrumentalvirtuosen ablegen.

Der Zugang zur Türmerwohnung ist nicht barrierefrei.

Normalpreis: 8 Euro
Ermäßigt: 6 Euro

Foto: Johanna Bartz
Fotocredit: Martin Chiang

Tickets kaufen