Clara Blessing

Oboe

Die Oboistin Clara Blessing (geb. Geuchen) zeichnet sich durch ihr Spiel sowohl moderner als auch historischer Oboen aus. 2015 konnte sie als erste Oboistin überhaupt einen Preis beim renommierten Internationalen Telemann-Wettbewerb Magdeburg gewinnen. Auch als Blockflötistin vielfach ausgezeichnet beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert«, so etwa mit dem Sonderpreis für Familienensembles, zählt sie so renommierte Musikerpersönlichkeiten wie Christian Schneider und Michael Niesemann zu ihren Lehrern. Sie studierte an der Folkwang Universität der Künste im Masterstudiengang Oboe und schloss 2018 den Exzellenzstudiengang Konzertexamen ab. Clara Blessing war als jüngstes Mitglied Solooboistin beim European Union Baroque Orchestra und arbeitet nach der Förderung im Academy Scheme regelmäßig mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment, London, zusammen. Darüber hinaus konzertiert sie als Solistin und als Orchestermusikerin mit einigen der prominentesten Ensembles der Alten Musik-Szene, darunter das Freiburger Barockorchester, The English Baroque Soloists, La Divina Armonia, Concerto Köln, musicAeterna und die Hofkapelle München. Seit dem Wintersemester 2016/17 ist sie Lehrbeauftragte für historische Oboe an der Hochschule für Musik Würzburg.

Kategorie