Flóra Fábri

Cembalo

Flóra Fábri wurde 1987 in Budapest geboren und absolvierte von 2005 bis 2007 in ihrer Heimatstadt ein Studium als Chorleiterin. Anschließend ging sie nach München und studierte bis 2012 an der dortigen Hochschule für Musik Cembalo auf Diplom (mit einem Gastsemester in Tokyo 2010/11). 2012 wechselte sie an die Folkwang Universität der Künste in Essen zu Christian Rieger und legte dort 2013 ihren Master of Arts im Fach Cembalo sowie 2015 im Fach Generalbass ab.

Flóra Fábri ist in Ungarn Mitglied des Orfeo Kammerorchesters, das mit zahlreichen Operneinspielungen auf historischen Instrumenten auf sich aufmerksam gemacht hat (zuletzt die preisgekrönte Aufnahme von »Naïs« von Jean-Philippe Rameau. Als Korrepetitorin ist sie seit 2014 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (bis 2017) sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main tätig. Mit ihrem eigenen Ensemble »Il Quadro Animato« hat Flóra Fábri diverse Wettbewerbserfolge in Deutschland und Italien erzielt, unter anderem beim Biagio-Marini-Wettbewerb (1. Preis 2016) sowie beim Gebrüder-Graun-Wettbewerb (Sonderpreis 2016). Konzerte spielte dieses Ensemble bereits unter anderem in Ambronay, York, Pavia und Lyon.

Kategorie