Miriam Shalinsky

Violone

Die gebürtige Kanadierin Miriam Shalinsky lebt seit 1985 in Deutschland. Ihr Plan sich der fantastischen Welt der Opernmusik zu widmen, hat sich geändert, als sie sich in die besondere Musiksprache und -farbe der historischen Instrumente verliebt hat. Immer noch fasziniert von den neuen Klängen, die in der Zeitgenössische Musik zu entdecken sind, hat sie mit ihrer freiberuflichen Tätigkeit viele Gelegenheiten die Fülle der verschiedenen Musikwelten zu erleben.

Im In- und Ausland musiziert sie mit renommierten Ensembles, darunter das Collegium Vocale Gent, Thürmchen Ensemble Köln, das Freiburger Barockorchester, der Ricercar Consort, das Orchestre des Champs-Èlysées, die Akademie für Alte Musik Berlin und das Collegium 1704 Prag.

Von 2008 bis 2010 war Miriam Shalinsky Dozentin für historische Bass-Instrumente an der Königlichen Hochschule für Musik in Kopenhagen, Dänemark.

Sie genießt es mit großartigen Kollegen wie Dorothee Mields, Kristian Bezuidenhout, Philippe Herreweghe, Václav Luks, Hans-Christoph Rademann, Philippe Pierlot, Simon Rattle und dem Salagon Quartett zu arbeiten.

Foto: P. Barczi

Kategorie