Yves Ytier

Violine

Yves Ytier, geboren in Santiago de Chile, lebt und arbeitet seit 2011 in Deutschland. Er studierte moderne Geige in Chile und in Berlin und schloss seinen Master in Barockvioline an der Folkwang Universität der Künste Essen bei Mayumi Hirasaki ab. 2018 absolvierte er einen »Postgraduate« in Alter Musik an der Universität Mozarteum in S alzburg. Sowohl als Konzertmeister und Stimmführer als auch im Tutti spielt er regelmäßig mit Ensembles wie der Bach Akademie Stuttgart, der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, dem Cölner Barockorchester, dem Dresdener Festspielorchester und La Divina Armonia.

Yves Ytier schloss außerdem ein Studium in Zeitgenössischem Tanz an der Folkwang Universität in Essen ab und tanzte 2015 und 2016 am Stadttheater Trier unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich. Er beschäftigt sich mit historischem Tanz und besuchte Fortbildungen bei verschiedenen Barocktanzforschern. Zur Zeit setzt er eigene Stücke um, in welchen die Beziehung zwischen Musik und Bewegung und zwischen Musikern und Tänzern im Mittelpunkt steht. Neben seiner Aufführungstätigkeit ist er immer wieder als Pädagoge tätig, unter anderem als Dozent der Kammermusikwoche an der Europäischen Akademie Montepulciano 2017, als Leiter des Barockprojektes 2018 vom Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck und als Dozent des Barocktanzworkshops 2018 an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Seine eigene Gruppe »Europa Danzante« lotet das Potential der Beziehung zwischen Barockmusik, Barocktanz und Zeitgenössischem Tanz aus und ermöglicht ihm, zwischen seinen Rollen als Choreograph, Konzertmeister und Tänzer zu wechseln.

Kategorie