C4 | »Flötentöne«

Datum/Uhrzeit: Samstag, 1.9.2018 – 15.30 Uhr bis 15.50 Uhr
Veranstaltungsort: Türmerwohnung, Kirche St. Jakob
Tickets kaufen

Bach, Vivaldi und … Rousseau?

Johanna Bartz, Traversflöte

Preludio all’improvviso

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Solo („Partita”) für Traverso a-Moll, BWV 1013 
Allemande, Corrente, Sarabande, Bourrée anglaise

Preludio all’improvviso

Jean-Jacques Rousseau (1712 – 1778): Le printemps di Vivaldi
Allegro, Largo, Allegro

Ganz ähnlich angelegt wie die Solosonaten und -partiten für Violine hat Bach auch sein „Solo“ für Traversflöte, das ebenso eine Suite, also eine Folge von Tanzsätzen ist. Bekannt sind auch die Bachschen Bearbeitungen einiger Concerti von Antonio Vivaldi. Aber was hat der Schriftsteller und Philosoph Jean-Jacques Rousseau damit zu tun? Er trug zu dem recht überschaubaren Repertoire für Flöte solo selbst mit einer Bearbeitung eines Vivaldi-Concertos bei, wobei er den Frühling aus den „Vier Jahreszeiten“ für eine Solo-Traverso arrangierte.

Der Zugang zur Türmerwohnung ist nicht barrierefrei.

Normalpreis: 8 Euro
Ermäßigt: 6 Euro

Foto: Johanna Bartz
Fotocredit: Martin Chiang

Tickets kaufen